Survival Camp überlebt!

Fernab der Zivilisation am Wannsee hat survicamp.de ein Überlebenstraining durchgeführt, bei dem ich als Co-Trainer mitgewirkt habe. Unter anderem haben wir gelernt einen Fisch zu fangen und zuzubereiten. Wie verteidige ich mich im Ernstfall mit dem was ich habe? Wie kann ich jagen und nutzen, was die Natur mir bietet? Ein Schießtraining mit Armbrust, Pfeil und Bogen rundete das Camp ab.

Die Teilnehmenden hatten viel Spaß bei den unterschiedlichen Inhalten. Hier konnten die Teilnehmenden unter anderem mehr über sich in Stresssituationen erfahren. In der Ausnahmesituation des Survival Camps kann man Grenzerfahrungen abseits des Büroalltags sammeln und damit erfolgreich seine Stressresilienz erhöhen.

Talent-Campus in Wurzen

Im Februar 2016 führten mein Kollege Stefan Gärtner und ich ein Talent Campus durch. Die Herausforderung: Kindern und Jugendlichen in ihren Ferien  spannende und lehrreiche Inhalte zu vermitteln. So entstand in Verbindung mit der VHS Wurzen die Idee, ein Zauber- und Kommunikationsseminar anzubieten. Alle Beteiligten hatten sehr viel Spaß, aber das sehen Sie ja selbst.

Trainings und Weiterbildungskonzepte ausgezeichnet

Wie in jedem Jahr hat der Bundesverband ausgebildeter Trainer und Berater (BaTB) Trainingsleistungen und Weiterbildungskonzepte auf seinem Jahreskongress im November geehrt. Verliehen wurde der BaTB-Preis in sechs Kategorien: Prävention, Verkauf, Vertriebsstrategie, Ausbildungskonzepte, Innovation und Unternehmer. In der Kategorie Prävention etwa gewann Ralf Heinrich mit einem Schulungskonzept, wie Busfahrer in Grenzsituationen souverän bleiben können, das er für die Berliner Verkehrsbetriebe entwickelt hatte. Zur Ausschreibung für den BaTB-Preis 2016 geht es hier: bit.ly/1YcFDQI